• Internationale Gluck Opern Festspiele 2014!
    Internationale Gluck Opern Festspiele 2014!

    IPHIGENIE IN AULIS

    Schauspielhaus Nürnberg

    14. Juli 2014

  • Iphigenie auf Tauris
    Iphigenie auf Tauris

    Markgrafentheater Erlangen

    15./16. Juli 2014

  • Orpheus
    Orpheus

    Stadttheater Fürth

    18./19. Juli 2014

  • Orpheus
    Orpheus

    Stadttheater Fürth

    18./19. Juli 2014

  • Orpheus
    Orpheus

    Stadttheater Fürth

    18./19. Juli 2014

  • Symposium
    Symposium

    NÜRNBERGER Akademie

    18./19./20. Juli 2014

  • Early Graves
    Early Graves

    Germanisches Nationalmuseum

    23. Juli 2014

  • Early Graves
    Early Graves

    Germanisches Nationalmuseum

    23. Juli 2014

  • Paris und Helena
    Paris und Helena

    Opernhaus, Nürnberg

    24./26. Juli 2014

  • Paris und Helena
    Paris und Helena

    Opernhaus, Nürnberg

    24./26. Juli 2014

  • Paris und Helena
    Paris und Helena

    Opernhaus, Nürnberg

    24./26. Juli 2014

  • Friede und Ewigkeit
    Friede und Ewigkeit

    Lorenzkirche, Nürnberg

    25. Juli 2014

  • Friede und Ewigkeit
    Friede und Ewigkeit

    Lorenzkirche, Nürnberg

    25. Juli 2014

  • Musik im Affekt
    Musik im Affekt

    Markgrafentheater Erlangen

    27. Juli 2014

  • Musik im Affekt
    Musik im Affekt

    Markgrafentheater Erlangen

    27. Juli 2014

  • Musik im Affekt
    Musik im Affekt

    Markgrafentheater Erlangen

    27. Juli 2014

  • Gala der Internationalen Gluck Opern Festspiele 2014
    Gala der Internationalen Gluck Opern Festspiele 2014

    Kaiserburg, Nürnberg

    27. Juli 2014

  • Gala der Internationalen Gluck Opern Festspiele 2014
    Gala der Internationalen Gluck Opern Festspiele 2014

    Kaiserburg, Nürnberg

    27. Juli 2014

RÉFORME DANSÉE – getanzte Reform

LEVENTAIL Voyage en Europe France IMG Nick Nguyen

Réforme dansée – getanzte Reform

 

Companie de Danse L'Éventail (Paris)

Vorstellung: Montag, 21. Juli 2014, 20.00 Uhr

Germanisches Nationalmuseum, Aufseß-Saal

 

Als signifikantestes Merkmal der Opernreform von Christoph Willibald Gluck gilt die homogene Integrierung des Balletts in das Operngeschehen. In „Orpheus und Eurydike“ hat er es erstmals schlüssig vollzogen, in seinen nachfolgenden großen Opern wird er dem Tanz breiten Raum geben.

Doch wie wurde im 18. Jahrhundert eigentlich getanzt? Gab es damals schon Tutu und Spitzenschuhe? Wie bewegten sich die Menschen in ihren steifen Kleidern eigentlich?

Mit der Performance „Réforme dansée – getanzte Reform“ stellt die Pariser Companie de Danse L'Éventail die Situation des Balletts im 18. Jahrhundert dar.

Die Choreographin Marie-Geneviève Massé spürt seit zwei Jahrzehnten, mit ihrer Compagnie dem Bewegungsgefühl vergangener Epochen nachzuspüren, und es ist ihr gelungen, ihr Wissen um die Tanzformen des 18. Jahrhunderts für ein heutiges Publikum erfahrbar zu machen.

 


Menschen:

  

Marie-Geneviève Massé, Studium bei Dankiel Frank, Yves Cassati, Aaron Oosborn Marie-Geneviève-Massé-crédit-photo-Digo-Salamancaund Bernard Delattre. Engagements u.a. bei der Compagnie „Ris et Danceries“ von Francine Lancelot, Assistenz in der Compagnie „Barocco“ von Francoiy Raffinot, Lehrtätigkeit am Pariser Konservatorium und Royal Conservatory of The Hague. 1995 – 1997 leitete sie die Compagnie am Théâtre Baroque de France, 1985 gründete sie die Companie de danse L’Éventail, für die sie bislang mehr als 35 Choreographien erarbeitete. Für ihre Verdienste um die französische Kultur wurde sie mit dem Titel „Chevalier des Arts et des Lettres“ ausgezeichnet.

  

Companie de Danse L'Éventail wurde 1985 von Marie-Geneviève Massé und Bernard Delattre gegründet. Ursprünglich in Paris beheimatet, übersiedelte das Ensemble 2001 nach Sablé sur Sarthe und entwickelte sich zu einer wichtigen internationalen Drehscheibe für historische Tanzforschung. Hauptanliegen ist die Vermittlung der künstlerischen Vielfalt vergangener Epochen des Tanzes mit Schwerpunkt auf französischer Choreographie. Unter anderem realisierte die Compagnie Ballette von Gluck, Destouches und Mozart und gastierte an renommierten Opernhäusern Frankreich (Paris, Versailles, Metz, Nantes, Vichy, Rennes, Reims, Biarritz) und im Ausland (Österreich, Tschechien, Kanada, USA, China, Mexiko, Schweden).

 

Follow us on Facebook